Virenerkennung per Webdienst?

Nichteinmal 1% aller Viren werden von allen gängigen Virenprogrammen erkannt. Was macht man, wenn man eine verdächtige Datei gefunden hat, der Virenscanner aber nicht Alarm schlägt?

Der von heise.de verwendete Webservice Virustotal testet die Datei einfach und zuverlässig mithilfe von über 30 Virenscannern – im Programm sind unter anderem Norton Antivirus, Bitdefender und Avira Antivir. Zudem gibt der Webservice einen guten Überblick welche Virenscanner den betreffenden Schädling erkannt hätten.

Wenn man den Uploader auf der Virustotal-Webseite herunterläd kann man als Windows Benutzer betreffende Dateien ganz einfach im Explorer per rechte Maustaste überprüfen lassen.

Der Dienst erwies mir erst kürzlich gute Dienste, als ich einen Virus vom Typ “Browser Hijacker” auf einen Laptop fand. Mithilfe von HijackThis und dem Online Dienst fand ich den Störenfried, der vom einfachen Virenscanner nicht erkannt wurde schließlich.

Tags » «


Artikel geschrieben am: 2. July 2008 17:30 in Schweinfurt
Optionen: Trackback-URL Kommentare und Pings geschlossen.

Weitere Artikel in diesem Themengebiet: Tipps

Keine weiteren Kommentare möglich.

blogoscoop
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: